Das Kolumbus Festival erstreckt sich über drei Tage und erinnert an die Reise und  den Aufenthalt von Christoph Kolumbus auf Porto Santo. Ein Besuch dieses Festivals ist wie eine Reise durch die Zeit. Das 16. Jahrhunderts wird mit seinen damaligen Traditionen, Glauben, Kostümen, Spielen sowie mit Musik und kulinarischen Köstlichkeiten gefeiert und wiederbelebt. Eine Gelegenheit, bei der man hautnah mehr über die Geschichte dieser Insel erfahren kann. Ein gesellschaftliches und unterhaltsames Ereignis voller Party, Theater und Musik.

 

Was findet an diesen Festivaltagen statt?

Während dieser drei Tagen flanieren Dutzende von kostümierten Darstellern auf den Wegen vom Strand zu den alten Straßen und verleihen den historischen Ecken der Stadt ein andauerndes fröhliches Ambiente und ansteckende Lebendigkeit. Die Dekoration der Straßen mit Darstellungen von Artefakten aus der Epoche der portugiesischen Entdeckungen als auch die Stände und die zivilen sowie militärischen Zeltplätze schaffen eine einzigartige Kulisse.

 

 

Hier seien einige der Attraktionen dieses Festivals genannt:

1.Die Ankunft von Kolumbus

Der Strand wird zur Bühne, während die Menge die Ankunft von Christoph Kolumbus am Meer gespannt beobachtet. Hunderte von Menschen versammeln sich am Strand und am Pier der Stadt. Am Horizont nähert sich der Nachbau des Schiffs Santa Maria, mit dem der genuesische Navigator ankam. Er und sein Gefolge gehen in kleinen Booten an Land und werden von der Menge am Strand begeistert empfangen.

Dieses Ritual beinhaltet die Begrüßung von Einheimischen und Besuchern, Unterhaltungen, Musik und einen Geschenkaustausch. Die Prozession zieht sich durch die Hauptstraßen der Stadt bis hin zum Markt des 16. Jahrhunderts.

 

2.Der Markt des 16. Jahrhunderts

Im historischen Teil der Stadt ist mit Ständen und Zeltplätzen ein typischer Markt aus dem 16. Jahrhundert aufgebaut, der die damalige Zeit wie echt erscheinen lässt. Dieser Markt bringt die verschiedenen früheren Handels- und Lebensbereiche in unterschiedlichen Szenarien zusammen.

Auf der Bühne finden mittelalterliche Musik- und Tanzdarbietungen, Zirkuskunst- und Theatervorführungen statt. Die Party erstreckt sich durch die ganze Nacht und hält die folgenden Tage an.

Auch gibt es für die jungen Gäste ein Kinderschloss mit typischen Spielen und Theateraufführungen im Stil der damaligen Zeit. Die ganze Umgebung mit ihrem historischen Ambiente erlaubt so auch den Jüngsten, diese Welt der Piraten und Entdecker spielerisch erleben.

In der Ecke des Bettelordens rufen Mönche, Nonnen, Seemannsfrauen und Fischer angesichts der Gefahren des Meeres leidenschaftliche Gebete aus.

In der  Ecke der mutigen Seeleute agieren Piraten und Männer mit Schusswaffen (Arkebusiers), die hier mit Reichtümern und Gütern Handel treiben. Verkleidete Frauen laufen auf der Suche nach Gaben und Almosen durch die Menge.

Im Zelt der Hexenmeisterei werden Antworten auf die Unsicherheiten der Zukunft gegeben. Männer und Frauen mit ängstlichen Seelen bitten hier Heiler um Hilfe.

Am Platz der Gastronomie bieten verschiedene Stände Köstlichkeiten wie zum Beispiel gebratenes Schweinefleisch an.

 

3.Die Ausstellungen

Teil dieses Festivals sind auch mehrere Ausstellungen zu Kunstwerken, Fotografie und Kartografie. Die Lehrer und Schüler der  Schule Prof. Dr. Francisco de Freitas Branco von Porto Santo zusammen mit der historischen Freizeittheater-Gesellschaft Viv’arte als auch die Einheimischen und Besucher stellen die Seele dieses Festes dar. Die Trachten und Kostüme der Theatergruppe Viv’arte füllen dieses Festival mit dem historischen Geist der alten Zeit.

 

Alle sind eingeladen, ein Teil dieses Festivals zu werden und den Entdecker in sich zu finden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Brauchen Sie mehr Gründe, diese Insel zu besuchen?

Natürlich gibt es noch viele andere Erlebnisse und Stätten, die es hier zu entdecken gilt … Besuchen Sie Porto Santo!