Die beste europäische Insel 2018+ info
Weiter zu entdecken

Tauchen und Schnorcheln

Die blaue unterwasserwelt

Beim Tauchen in den Gewässern Madeiras gibt es eine besondere Unterwasserwelt zu entdecken – die des Atlantiks. Die Tauchgebiete in verschiedenen Tiefen und die hervorragende Sicht versprechen ein unwiderstehliches Erlebnis. Mit ganzjährigen Wassertemperaturen zwischen 18 und 24 °C können Sie zu jeder Jahreszeit tauchen und werden sicher nicht genug davon bekommen, unser Meer zu erkunden.

 

Sowohl erfahrene Taucher als auch Anfänger finden hier verschiedenste Tauchplätze, ohne dafür lange Strecken zurücklegen zu müssen.

Auf Madeira gibt es Orte, an denen Sie direkt vom Strand aus tauchen können, wie „Galo“, „Reis Magos“ oder „Caniçal“. Einer der beliebtesten ist das Naturschutzgebiet Garajau mit 7 Tauchplätzen. Hier kann man Barrakudas, Muränen, Bernsteinmakrelen, Haarschwanzfische, Meerbrassen, Riesenanemonen und Rochen bestaunen. Eine weitere Besonderheit dieses Platzes ist das Erscheinen riesiger Zackenbarsche, die hier oft sehr nah an die Taucher herankommen.

 

In Porto Santo haben Sie eine gute Sicht bis zu einer Tiefe von 40 Metern! Die interessantesten Tauchplätze sind die künstlichen Riffe, die sich um Schiffswracks in 30 Metern Tiefe gebildet haben.

Wo zeichen

spots

Desertas
Porto Santo
Madeira