Eine der besten Möglichkeiten Madeira kennenzulernen, ist ein Mietauto, mit dem Sie an alle Enden der Insel fahren können. Folgen Sie den Straßen von Madeira, aber halten Sie das Steuer gut fest, die Kurven und Gegenkurven, Höhen und Tiefen, Tunnel, Wasserfälle und die atemberaubenden Aussichten ziehen Ihre Blicke auf sich!

Obwohl es mehrere Tunnel als Alternativen zu den regionalen Straßen gibt, bieten die alten Routen in vielen Gegenden immer noch die besonderen landschaftlichen Reize, die einem -wie bei vielem Typischen von Madeira- ein bewunderndes Erstaunen ins Gesicht zaubern.

 

Entdecken Sie diese 6 spektakulären Panoramastraßen auf Madeira:

1.Porto Moniz – Seixal – São Vicente – Ponta Delgada (ER 101)

Diese Straße liegt direkt zwischen dem Meer und den herrlichen grünen Berge der Nordküste von Madeira, an denen die Bäche an den steilen Felsen hinabfließen. Das Beeindruckendste sind die Schönheit und die spektakuläre Landschaft, die einen nach jeder Kurve auf immer neue Weise überraschen.

Machen Sie eine Pause und besuchen Sie die natürlichen Schwimmbecken von Porto Moniz, den Wasserfall „Brautschleier“ in Seixal, die Felsformationen von Ribeira da Janela oder die geheimnisvolle Kapelle von Calhau in São Vicente. Entdecken Sie, warum diese Straße als eine der schönsten Landschaften der Welt galt!

 

2.Ribeira Brava – Encumeada (ER 104 / ER228)

BEEINDRUCKEND! So beschreibt man am besten diese Straße, die das herrliche Encumeada-Tal durchquert. Mit gut sichtbaren Straßenrändern und befahrbar in beiden Richtungen erlaubt sie einem das Vergnügen, Encumeada entspannt zu betrachten. Machen Sie Halt in der Serra d’Água, um den Pico do Galo und die berühmten „Poios“ zu betrachten, auf denen der Anbau in Form der typischen Terrassenfelder erfolgt.

Am Encumeada-Aussichtspunkt sind die Einschnitte zwischen den Bergen gut sichtbar und ein Bach fließt sanft entlang bis hinunter zum Meer. Diese Straße war einst die wichtigste Route nach São Vicente und verband als einzige den Süden mit der Nordküste der Insel. Heutzutage können Sie sich auch für den Tunnel entscheiden, durch den Sie zeitsparend und bequem in den Norden kommen, aber auf den landschaftlichen Charme verzichten müssen…;)

 

3.Bica da Cana – Fonte do Bispo/ Paúl da Serra (ER 110)

Auf der Hochebene von Paul da Serra liegt die längste Straßenstrecke Madeiras. Ohne die für Madeira so typischen Kurven bieten einige Streckenabschnitte wunderschöne Kontraste mit den energieerzeugenden Windmühlen vor dem strahlend blauen und endlos erscheinenden Himmel.

Fahren Sie durch die Landschaft,, genießen Sie die Ausblicke und nutzen Sie den Gelegenheit, um die mystischen Bäume des Laurissilva-Waldes in Rabaçal oder in Fanal zu entdecken.

 

4.Caniçal – Baía de Abra (ER 109)

Die karge und baumlose Landschaft bietet hier eine fast filmreife Kulisse. Fahren Sie entlang der Küste und entdecken Sie Aussichtspunkte mit spektakulären Ausblicken wie zum Beispiel auf den Pico Rosto.

Die Straße endet in der Bucht von Abra. Setzen Sie Ihren Spaziergang entlang des Wanderweges von São Lourenço (PR 8) fort und tauchen Sie ins klare Wasser der Bucht von Cais do Sardinha.

 

5.Poiso – Ribeiro Frio – Faial (ER 103)

Stellen Sie sich eine Straße vor, die durch einen Zedern- und Lorbeerwald führt. Die Sonne dringt durch die Baumkronen und erzeugt ein beeindruckendes Schattenspiel, das wie ein Tanz des Waldes wirkt.

Die grünen Schattierungen und Lichtreflexionen im Rückspiegel sind blendend. Auf dieser Straße kann man das Beste aus zwei Welten erleben: die Ruhe des Waldes und das Adrenalin der Kurvenfahrt.

 

6.Poiso – Pico Areeiro (Straße ohne Namen)

Bevor Sie sich auf den Weg zum Pico Areeiro machen, stellen Sie sicher, dass das Wetter mitspielt, damit Sie nicht bei Nebel die atemberaubende Schönheit zu verpassen. Wenn die Wolken niedrig sind, eröffnet sich über ihnen auf einer Höhe von 1818 Metern (Pico do Areeiro) eine der spektakulärsten Aussichten, die Madeira Ihnen zu bieten hat.

Der strahlend blaue Himmel, die Wolken im Hintergrund und die tiefen Blicke auf die imposanten Berge sind wie eine Bühne, auf der sich die Vorhang erhebt und die ein ständig wechselndes Lichtspiel  auf die erhabene Landschaft bietet.

 

 

Mit dem Auto auf diesen malerischen Straßen Madeiras fahren! Da wird es viel zu erzählen geben…:)