Die beste europäische Insel 2018+ info

Levada do Furado

Die bei Ribeiro Frio beginnende Levada gehört zu den ältesten öffentlichen Levadas und wurde vom Staat zur Bewässerung der Felder von Porta da Cruz errichtet. Der Pfad, der auf 860 m Höhe verläuft, führt am Ende bis nach Portela hinab. Wir folgen zu Beginn der Wanderung dem Fußweg der Levada da Serra do Faial bis zum Wasserhaus von Divisão de Águas, um dann nach Lamaceiros hinabzusteigen. Der Weg endet am Miradouro da Portela, im Kreis Machico. Entlang der Levada können wir einige Pflanzen des ursprünglichen Waldes der Insel, des Lorbeerwaldes, sehen, insbesondere den Kanarenlorbeer (Laurus novocanariensis), den Maiblumenbaum (Clethra arborea), den Stinklorbeer (Ocotea foetens) und den MadeiraFingerwurz (Dactylorhiza foliosa). Auch das kleine Sommergoldhähnchen (Regulus ignicapillus madeirensis) und den furchtlosen Madeira-Buchfnk (Fringilla coelebs madeirensis) können wir hier entdecken. Mit etwas Glück stoßen wir auch auf die Silberhalstaube (Columba trocaz), eine endemische Vogelart der Madeira Inseln.

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Länge: 11 km

Dauer: 5 Std.

Höchster Punkt: 870 m

Niedrigster Punkt: 520 m

Start: E.R. 303 (Ribeiro Frio)

Ende: E.R. 102 (Portela)

Empfehlung: Wanderer sollten schwindelfrei sein. Auf der Strecke befnden sich Tunnels, nehmen Sie eine Taschenlampe mit. Der Boden kann rutschig sein, achten Sie auf rutschfeste Schuhe.

Anfahrt: Buslinien 56|103|138