Die beste europäische Insel 2018+ info

Vereda da Encumeada

Der Pfad nach Encumeada beginnt einige Meter oberhalb der Berghütte Pico Ruivo. Er führt, unter ständigem Auf und Ab, auf einer Höhe von 1000 bis 1800 Metern in Richtung Encumeada. Der Wanderweg bietet extrem schöne Landschaften und ermöglicht es dem Wanderer zwei zum Europäischen Schutzgebietsnetz Natura 2000 gehörende Ökosysteme zu durchqueren: das Zentralmassiv und der Lorbeerwald. Entlang des Weges stoßen wir auf zahlreiche Pflanzen des Lorbeerwaldes wie den Stinklorbeer (Ocotea foetens), den Maiblumenbaum (Clethra arborea), den Drüsigen Kreuzdorn (Rhamnus glandulosa), Natternköpfe (Echium candicans) und den äußerst seltenen Madeira-Fingerwurz (Dactylorhiza foliosa). Hier befnden sich auch mehrere in den Fels gehauene Höhlen, in denen die Menschen früher Schutz suchten, wenn sie Baumheiden (Erica scoparia ssp maderensis und Erica arborea) schnitten, die sie als Stecken, Feuerholz oder zur Herstellung von Holzkohle nutzten.

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Länge: 11,2 km

Dauer: 6 Std

Höchster Punkt: 1761 m

Niedrigster Punkt: 940 m

Start: Berghütte von Pico Ruivo

Ende: Encumeada

Empfehlung: Nehmen Sie warme Kleidung, rutschfeste Schuhe und Wasser mit.

Anfahrt: Nur mit dem Auto