Die beste europäische Insel 2018+ info

Vereda dos Balcões

Der kleine Pfad, der bei Ribeiro Frio an der Regionalstraße E.R. 103 beginnt, folgt der Levada da Serra do Faial und führt zum Aussichtspunkt von Balcões. Auf dem Weg bieten sich uns schöne Aussichten auf das Tal Ribeira da Metade und die Gemeinde Faial. Am Aussichtspunkt von Balcões können wird das herrliche Szenario der vom Lorbeerwald bedeckten Täler genießen. Dieser ursprüngliche Wald der Madeira Inseln ist ein wichtiger „Wasserlieferant“ des hiesigen Ökosystems. Entlang der Levada wachsen vor allem endemische Pflanzen wie der Kanarenlorbeer (Laurus novocanariensis), der Madeira-Mahagoni (Persea indica) oder der Madeira-Fingerwurz (Dactylorhiza foliosa), aber auch so exotische Bäume wie Stieleichen (Quercus robur) und ahornblättrige Platanen (Platanus x acerifolia). Auf der Wanderung können wir auch verschiedene Vögel wie Sommergoldhähnchen (Regulus ignicapillus madeirensis), Madeira-Buchfnken (Fringilla coelebs madeirensis), Mäusebussarde (Buteo buteo harterti) oder die äußerst seltenen Silberhalstauben (Columba trocaz) beobachten. Bei guter Sicht sind die zentrale Gebirgskette und die höchsten Berge Madeiras zu sehen, der Pico Ruivo, der Pico do Areeiro, der Pico Gato und der Pico das Torres.

Schwierigkeitsgrad: Leicht

Länge: 1,5 km (+ 1,5 km Rückweg)

Dauer: 1.30 Std.

Höchster Punkt: 860 m

Niedrigster Punkt: 830 m

Start: E.R. 103 (Ribeiro Frio)

Ende: E.R. 103 (Ribeiro Frio)

Empfehlung: Der Boden kann rutschig sein, achten Sie auf rutschfeste Schuhe

Anfahrt: Buslinien 56|103|138