Die beste europäische Insel 2018+ info
Weiter zu entdecken

Aktivitäten

Tauchen und Schnorcheln

Bei Wassertemperaturen zwischen 18º C und 24º C kann man auf Porto Santo unter hervorragenden Sichtverhältnissen bis zu einer Wassertiefe von 40 Metern ganzjährig tauchen.

 

Die interessantesten Tauchplätze wurden mit Schiffen angelegt, die absichtlich zu diesem Zweck versenkt wurden. Dies war bei dem Schiff „Madeirense“ so, das 2001 gesunken ist und eine reiche Meeresfauna beherbergt, oder auch der „Corveta General Pereira d‘ Eça“, die im Juli 2016 gesunken ist und deren Artenvielfalt ständig wächst. Sie liegen in etwa 30 Meter Tiefe, doch sowohl erfahrene Taucher als auch Anfänger finden hier zahlreiche Tauchplätze. Die Baixa do Cotrim (innerhalb des Systems der Meeresschutzgebiete), befindet sich in einer maximalen Tiefe von 22 Metern und ermöglicht den Kontakt zu verschiedenen Fischschwärmen.

 

Es gibt Tauchschulen, die sich auf Ausflüge, Taufen und den Verleih von Ausrüstung mit Flasche oder Apnoe spezialisiert haben und bei diesem Erlebnis gerne hilfreich zur Seite stehen.

Wo zeichen