Wussten Sie, dass der Sand und das Meerwasser von Porto Santo therapeutische Eigenschaften haben?

Wenn Sie nach einem Zen-Moment suchen, der sich vollkommen auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ausrichtet, sollten Sie die Psamo- und die Thalassotherapie auf Porto Santo unbedingt in Erwägung ziehen. Die Spa-Einrichtungen sind wunderschön und sehr gut gepflegt. Ihr Ambiente zeugt von friedvoller Stimmung, Sanftheit und Ausgeglichenheit. Als therapeutisches Mittel werden in der Psamotherapie heißer Sand und in der Thalassotherapie Meerwasser verwendet.

Die therapeutischen Vorteile der Insel Porto Santo sind seit langem bekannt. Die angebotene Entspannung ist so attraktiv, dass man Jahr für Jahr zurückzukehren möchte…

 

Wie alles begann…

In den 1970er Jahren entdeckten mehrere deutsche und amerikanische Ärzte die therapeutischen Eigenschaften des Sandes und des Meerwassers der Insel. Sie beobachteten, dass sich die körperliche Verfassung der Patienten verbesserte, die täglich warme Sand- oder Meerwasserbehandlungen bekamen.

Anschließend wurden in den Universitäten von Oslo und Aveiro diese Erkenntnisse wissenschaftlich nachgewiesen. Es stellt sich heraus, dass der Sand von Porto Santo besondere gesundheitsverbessernde physische, chemische und thermische Eigenschaften hat. Dieser sehr feine, kohlensäurehaltige und biogene Sand, der aus marinen Mikroorganismen, Algen und Molluskenschalen besteht, haftet besonders gut auf der Haut. Da reich an natürlichen Entzündungshemmern wie Strontium, können diese so von der Haut sehr gut aufgenommen werden. Dabei muss der warme Sand 30 Minuten mit der Haut in Berührung kommen. Der durch die Wärme erzeugte Schweiß verbindet sich mit dem Sand und löst so die Mineralien, die dann von der Haut absorbiert werden. Nach etwa 10 Behandlungen spürt man die Vorteile deutlich. Das an Jod, Kalzium und Magnesium reiche Meerwasser trägt ebenfalls zur Gesundheit und Entspannung bei.

 

Wie werden Thalassotherapie-Behandlungen durchgeführt?

Thalassotherapie-Anwendungen finden im Thalasso Spa des Hotel Vila Baleira statt. Dieses Zentrum verfügt über eine Vitapool-Runde mit Meerwasser aus Porto Santo, das für maximale Entspannung in einer bestimmten Reihenfolge und Zeit durchquert werden muss. Es gibt auch eine Sauna, ein türkisches Bad, ein Hammam, eine Joggingstrecke mit Süßwasser- und Jetduschen, mehrere Schwimmbäder und Massage- / Behandlungsräume. Qualifizierte Therapeuten stehen zur Verfügung, um Ihnen alle Informationen bereitzustellen. Darüber hinaus gibt es Behandlungen mit Akupunktur, Therapie und Inhalation mit Meeresaerosolen, empfohlen bei der Behandlung von Sinusitis und anderen Atemwegsproblemen. Die manuelle Massage von Vichy Shower ist eine der begehrtesten, da sie Meerwasserstrahlen verwendet, um den Körper zu massieren. Einfach wunderbar entspannend.

 

Wie sind die Behandlungen der Psamotherapie?

Im Spa des Hotels Porto Santo befinden sich Bottiche oder Badewannen mit beheiztem Sand, die so ausgestattet sind, dass die für die Behandlungen geeignete Temperatur, Feuchtigkeit und Hygiene gewährleistet sind. Interessenten dieser Behandlung sollten im Badeanzug erscheinen, um die Kontaktfläche mit der Haut zu erhöhen und am Tag der Behandlung keine schweren Mahlzeiten zu sich nehmen. Bei der Ankunft im Spa misst ein Therapeut Ihren Blutdruck und füllt eine Krankenakte aus. Menschen mit Herz-, Kreislauf-, Nieren- oder Bluthochdruck- / Hypotonie-Problemen können sich keiner Psamotherapie unterziehen. Wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind, geht es zum Sandbad, wobei Sie auf warmem Sand liegend vollständig bis zum Nacken für 30 Minuten mit Sand bedeckt werden. Danach sollten Sie mindestens eine Stunde lang entspannen und viel trinken. Die Temperatur des Sandes beträgt etwa 40º C. Pro Tag werden zwei Sitzungen von je 30 Minuten empfohlen. Die Psamotherapie ist vor allem bei der Behandlung von Krankheiten wie Osteoporose, rheumatoider Arthritis, Gicht und Fibromyalgie indiziert.

Verbinden Sie das Nützliche mit dem Angenehmen … Achten Sie auf Ihre Gesundheit und besuchen Sie Porto Santo!